ReCoM

Projektbezeichnung

ReCoM (Recommendation Services)

Im Projekt werden neue Dienste für die Entscheidungsunterstützung auf Basis verschiedener Technologien und für verschiedenste Anwendungsszenarien entwickelt.

Projektursprung

Ursprünglich wurden in dem Projekt Empfehlungssysteme für den Online-Handel entwickelt. Ausgefeilte Empfehlungssysteme waren bisher jedoch fast ausschließlich den großen Marktteilnehmern im Online-Handel vorbehalten. Auf der Basis von Apache Mahout wurde ein Empfehlungssystem realisiert, das auch für kleinere und mittlere Unternehmen als Basis dienen kann.

Im Laufe der Entwicklung wurden auch Daten aus Social-Media-Kanälen wie Twitter für die Entscheidungsunterstützung untersucht und auch neuere Technologien wie Cognitive Computing zur Verbesserung der Empfehlungsgenerierung betrachtet. Neue Anwendungsszenarien, die über E-Commerce hinausgehen, werden aktuell näher betrachtet.

Projektmitarbeiter

  • Prof. Dr. Peter Mandl
  • Ben Stoffelen M.Sc.
  • Johannes Forster, M.Sc.
  • Martin Häusl, M.Sc.
  • Dr. Daniel Kailer
  • Max-Emanuel Keller, B.Sc.
  • Deniz Mardin, B.Sc.

Teilprojekte

Das Projekt ist aktuell in folgende Teilprojekte gegliedert:

  • Teilprojekt Cognitive: Nutzung von Methoden des Cognitive Computing und Machine Learning zur Entscheidungsunterstützung. Projektpartner ist hier IBM.
  • Teilprojekt InnoDect: Erkennung von Innovationssignalen in Social Media Beiträgen und Entwicklung von Metriken zur zeitnahen Erkennung von SPAM und Innovationssignalen.Projektpartner sind hier iSYS Software und Hama.
  • Teilprojekt Ampel: Automatische Modellgenerierung für das Multichannel-Marketing zur Ermittlung von Kennzahlen für die Bewertung von SM-Investitionen. Projektpartner ist hier das Marketing-Unternehmen Communication.
  • Teilprojekt SocialMediaCrawler: Entwicklung eines Crawler-/Scraping-Basissystems zur Bereitstellung von Massendaten aus Social Media-Kanälen. Dieses Teilprojekt stellt die Basisfunktionalität für Teilprojekte dar, die Social-Media-Daten in die Empfehlungsgenerierung einbeziehen.