Positionierung des CCWI

Die Chancen, die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) heute für die Wirtschaft, Verwaltung und Industrie bieten, sind vielfältiger denn je. Im Zeitalter des Internets und der Mobilität sind IKT-Systeme allgegenwärtig. Dadurch erschließen sich ständig neue Anwendungsfelder sowohl im Internet über neue Dienste (Stichwort: Cloud Computing) als auch über mobile und sogar über nicht sichtbare, eingebettete Systeme und deren Vernetzungsmöglichkeiten. Die Nutzung von IT ist allgegenwärtig.

Verteilte Softwaresysteme sind ein wesentlicher Kernbestandteil von IKT. Deren Komplexität nimmt heute immer mehr zu. Methoden und Verfahren der Softwareentwicklung sowie der Einsatz von Entwicklungstechnologien müssen ständig hinterfragt werden, um den Anforderungen an effiziente und sichere Softwareentwicklung gerecht zu werden. Hinzu kommen die Gefahren für den Einzelnen, für Unternehmen und die ganze Gesellschaft über die ständig wachsende Bedrohung durch Angriffe auf IKT-Systeme, vor allem aus dem Internet. Sicherheitssysteme sind ständig zu aktualisieren, so dass Einzelne und Gruppen nicht benachteiligt werden.

In vielen Unternehmen, die Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen, besteht großer Bedarf an Forschung und Entwicklung. Dieser Bedarf erstreckt sich von der Ideenfindung für neue IKT-Dienste, über alle Phasen der Softwareentwicklung, bis hin zur Erprobung innovativer Ideen. Das Forschungsumfeld ist gerade in der angewandten Informatik sehr breit.

Unser Fokus im Bereich Forschung und Entwicklung liegt bei den vielfältigen und äußerst spannenden Fragestellungen, die bei der Entwicklung und im Betrieb verteilter Anwendungen (distributed applications) zu beantworten sind. In diesem vielfältigen und komplexen Umfeld beschäftigt sich das Competence Center Wirtschaftsinformatik (CCWI) gemeinsam mit seinen Industrie-und Hochschulpartnern bereits seit  seiner Gründung im Jahre 2005. Das CCWI bearbeitet zunehmend spezielle Forschungsthemen zwischen betriebswirtschaftlichen und informationstechnologischen Fragestellungen mit dem Fokus auf der Beherrschbarkeit von IT-Verfahren und Informationstechnologien sowie mit innovativen Anwendungen der verteilten Verarbeitung. Spezielle Themenstellungen, in denen das CCWI forscht, sind

  • Internet-basierte Dienste im E-Commerce und im Social Commerce,
  • die Verarbeitung und Analyse von Massendaten im Social Computing,
  • die Verarbeitung von Massenereignissen und deren komplexe Verarbeitung (Complex Event Processing),
  • die massiv parallele Verarbeitung von Internetereignissen,
  • die kontextsensitive mobile Informationsbereitstellung,
  • die Untersuchung von skalierbaren Lösungen für Empfehlungssysteme im E-Commerce (Recommendation as a Service),
  • neue Methoden der Verarbeitung von Dokumenten im Netzwerk,
  • die Angriffserkennung bei webbasierten Anwendungen mit anomaliebasierten Verfahren
  • sowie die Auswirkungen persönlicher, soziokultureller und organisatorischer Einflüsse auf die Qualität von Arbeitsergebnissen in der Softwareentwicklung,  insbesondere in verteilter Entwicklungsumgebung mit agilen Methoden.

FAiWi-Schlagwörter-Cloud